Direkt zum Inhalt
zerbrochene Zigaretten auf Euro-Banknoten

Entwicklungen und Perspektiven im Markt für Raucherentwöhnung

Tabakrauch enthält Nikotin, das süchtig macht und eine Abhängigkeit verursachen kann. Der Nikotinentzug macht den Prozess des Aufhörens oft schwierig. Die Produkte zur Raucherentwöhnung sollen Rauchern Nikotinentzugserscheinungen erleichtern und ihnen helfen dauerhaft rauchfrei zu werden.

Es wird prognostiziert, dass der globale Markt für Raucherentwöhnung bis zum Jahr 2026 ein Volumen von 63,99 Milliarden US-Dollar erreicht und im Zeitraum 2018 bis 2026 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 16,9 % wächst. Der wichtigste treibende Faktor für das Marktwachstum ist die zunehmende Zahl von Atemwegs-, Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen, die durch das Rauchen verursacht werden.

Der Markt für die Nikotinentwöhnung gliedert sich in drei Hauptsegmente: medikamentöse Therapie, Nikotinersatztherapie (z. B. Kaugummi, Pflaster, Inhalator oder Tablette) und elektronische Zigaretten (E-Zigaretten).

Spezielle rezeptpflichtige Medikamente für Raucher werden mit dem Ziel verabreicht, die Entzugssymptome zu erleichtern und das Suchtverhalten zu beeinflussen (z. B. Antidepressiva). Die medikamentöse Therapie umfasst zur Nikotinentwöhnung zugelassene Medikamente wie Vareniclin und Bupropion. Vareniclin ist ein nicht auf Nikotin basierendes Medikament, das sich bei der Unterstützung der Raucherentwöhnung als wirksam erwiesen hat.

Die Nikotinersatztherapie reduziert Entzugserscheinungen, indem eine kleine kontrollierte Menge Nikotin, aber keine der anderen gefährlichen Chemikalien, die in Zigaretten enthalten sind, verabreicht wird. Die geringe Menge Nikotin hilft, das Verlangen nach Nikotin zu befriedigen und reduziert den Drang zum Rauchen. Dieses Segment hält den größten Marktanteil aufgrund seiner besseren Zugänglichkeit und seiner Wirksamkeit bei der Verringerung des Nikotinverlangens von Rauchern. Zu den neuartigen Produkten mit verbessertem Geschmack und minimalen Nebenwirkungen, gehören verschiedene Nikotinkaugummis in verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie „Freshmint“ und „Freshfruit“. Experten erwarten, dass der globale Markt für Nikotinersatztherapie an Dynamik gewinnen wird, und zwischen 2020 und 2027 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 4,2 % aufweisen wird.

E-Zigaretten gelten als eine gesündere Alternative zu Tabakzigaretten und sind das am schnellsten wachsende Segment mit einer CAGR von über 19 %. E-Zigaretten sind batteriebetriebene Geräte, die ein Liquid zu einem Aerosol erhitzen, das der Dampfer einatmet. Die Flüssigkeit enthält in der Regel Nikotin und Aromastoffe sowie andere Zusatzstoffe. Inzwischen gibt es Hunderte von Aromastoffen wie „Bubble Gum Aroma“, „Caramel Aroma“, „Cappuccino Aroma“ auf dem Markt. Einige E-Zigaretten schmecken wie traditionelle Zigaretten und ahmen sogar den Geschmack bestimmter Marken nach. Die elektrischen Zigaretten sind besonders bei jungen Menschen sehr beliebt. Ihr Gebrauch hat in den letzten Jahren dramatisch zugenommen.

Wird der Markt für Raucherentwöhnung weiter wachsen?

Die Initiativen der Regierungen zur Umsetzung der Anti-Raucher-Politik, wie das Rauchverbot in der Öffentlichkeit, und zur Erhöhung des Bewusstseins über die mit dem Rauchen verbundenen gesundheitlichen Komplikationen werden voraussichtlich das Marktwachstum der Produkte zur Raucherentwöhnung weiter fördern. Schon mehr als 5 Jahre läuft das Programm unter dem Namen „Tobacco Free Initiative“, initiiert durch Weltgesundheitsorganisation (WHO), das die Einführung einer schlichten Verpackung, die die Attraktivität der Zigaretten verringern soll, und die Vorführung von Dokumentarfilmen und Videos umfasst, die die breite Öffentlichkeit über die Gefahren des Rauchens informieren. Allerdings können die strengeren regulatorischen Anforderungen an die Produkte zur Raucherentwöhnung das Marktwachstum hemmen.

Bild: HansMartinPaul / Pixabay.